für den Internetshop der Firma Wischenbart KFZ Forst & Garten

§ 1 Geltungsbereich, Vertragspartner, Lieferbeschränkungen

  1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für alle Verträge, die zwischen
    Ihnen als Kunden und uns als Betreiber des Wischenbart Internetshops https://www.wischenbart.at abgeschlossen werden. Im Rahmen des Bestellvorgangs erkennen Sie die AGB in der zum Zeitpunkt der Abgabe der Bestellung geltenden Fassung an. Die AGB regeln die Einzelheiten der Vertragsbeziehung und enthalten zugleich wichtige Verbraucherinformationen in der rechtlich maßgeblichen Fassung.
  2. Betreiber des Wischenbart Internetshops ist: Wischenbart KFZ Forst & Garten
    , Ybbsfeldstraße 3, 3376 Karlsbach, FN: …..
    Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen, Wünschen und Beschwerden:
      shop@wischenbart.at,   +43 (0) 7412 – 58 994 von Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr.
  3. Unsere Warenpräsentation im Wischenbart Internetshop richtet sich ausschließlich an Unternehmer und Verbraucher, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich haben
  4. „Verbraucher“ ist im Sinne der gesetzlichen Definition jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft
    zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen
    beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Der Kauf bei https://www.wischenbart.at ist erst zulässig
    mit einem Mindestalter ab dem vollendeten 16. Lebensjahr.
  5. „Unternehmer“ ist im Sinne der gesetzlichen Definition (§ 1 KSchG) jede natürliche oder juristische
    Person, für die das Rechtsgeschäft zum Betrieb seines Unternehmens gehört. Juristische Personen des
    öffentlichen Rechts gelten immer als Unternehmer.
  6. „Unternehmen“ ist jede auf Dauer angelegte Organisation selbständiger wirtschaftlicher Tätigkeit, mag sie auch nicht auf Gewinn gerichtet sein.
  7. Es bestehen folgende Lieferbeschränkungen: Wir liefern nur an Verbraucher und Unternehmer, die
    ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in Österreich haben. Es gilt ein Mindestbestellwert
    von EUR 19,95. Sollte die Ware (ausnahmsweise) nicht sofort lieferbar sein, geben wir die Lieferzeit
    bei der jeweiligen Produktbeschreibung an und bestätigen sie mit der Vertragsannahme.

§ 2 Vertragsabschluss

  1. Unsere Warenpräsentation im Wischenbart Internetshop beinhaltet noch kein verbindliches Verkaufsangebot. Das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages geht von Ihnen als Kunde aus, indem Sie nach vollständigem Ausfüllen des Bestellformulars auf der Bestellseite des Wischenbart Internetshops den Button „jetzt kaufen“ anklicken. An diese Bestellung bleiben Sie 5 Werktage gebunden, d.h. der Vertrag
    kommt verbindlich zustande, wenn wir Ihre Bestellung innerhalb dieser Frist annehmen.
  2. Nach Absenden der Bestellung erhalten Sie unverzüglich per E-Mail eine Bestätigung über den Zugang der Bestellung bei uns („Bestellbestätigung“), die jedoch in der Regel noch keine Vertragsannahme
    darstellt. Die Vertragsannahme erfolgt erst durch separate E-Mail, sobald die Ware unser Lager verlässt
    bzw. wir die Lieferfrist bestätigen können („Versandbestätigung“). In dieser E-Mail, spätestens jedoch bei Lieferung der Ware, wird Ihnen der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und
    Versandbestätigung) auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. per E-Mail oder Papierausdruck) von uns zugesandt. Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen unter Wahrung des Datenschutzes
    elektronisch gespeichert.
  3. Soweit Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zusteht (siehe § 6), bleibt dieses von den vorstehenden
    Regelungen in jedem Fall unberührt.
  4. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

§ 3 Preise und Nebenkosten

  1. Die in unserem Internetshop genannten Endpreise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und alle
    sonstigen Preisbestandteile. Sie verstehen sich in EURO und zzgl. der nachstehend genannten
    Nebenkosten.
  2. Wir liefern ausschließlich an Lieferadressen innerhalb des in § 1 Abs. 7 genannten Liefergebietes. Die
    zuzüglich zum Warenpreis zu zahlende Versandkostenpauschale beträgt pro Bestellung EUR 5,90 für Standardversand bzw. EUR 14,90 bei Sperrgut. Ab einem Bestellwert von EUR 29,00 liefern wir im Standardversand für Sie versandkostenfrei. Die Pflanzenartikel kosten unabhängig vom Bestellwert
    immer mindestens EUR 7,95. Bei Waren, die wir Ihnen durch eine Spedition liefern, betragen die
    Versandkosten EUR 19,90 oder EUR 49,90.

§ 4 Zahlung und Eigentumsvorbehalt

  1. Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt wahlweise – nach näherer Angabe auf der Bestellseite in unserem Internetshop – über folgende Zahlungsmethoden:
    • Vorrauskasse
    • per Nachnahme
    Die Zahlung auf Rechnung setzt eine positive Bonitätsprüfung voraus. Wir behalten uns vor, im Fall einer negativen Bonitätsprüfung die Zahlung auf Rechnung zu verweigern und Sie auf eine der anderen möglichen Zahlungsarten zu verweisen. Der Rechnungsbetrag ist spätestens 14 Tage nach Zugang der Rechnung fällig.
  2. Unter den gesetzlichen Voraussetzungen können wir Ihnen eine Schadenspauschale in Höhe von EUR 10,00 für Rückbelastungskosten in Rechnung stellen, wenn uns der von Ihnen zu zahlende Betrag insbesondere mangels ausreichenden Kredits oder Kontodeckung nicht endgültig gutgeschrieben werden kann. Die vorstehende Schadenspauschale gilt nur, wenn wir nicht im Einzelfall einen höheren oder Sie einen niedrigeren Schaden nachweisen. Weitergehende gesetzliche Rechte bleiben unberührt. Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte stehen Ihnen nur insoweit zu, als Ihr Anspruch rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist; bei Mängeln der Lieferung bleiben Ihre Gegenrechte in vollem Umfang unberührt. Aus technischen Gründen können solche Rechte jedoch nicht innerhalb des Bestellablaufs im Wischenbart Internetshop, sondern nur im Einzelfall geltend gemacht werden.
  3. Bis zur vollständigen Zahlung des jeweiligen Rechnungsbetrages einer Lieferung (endgültige und vorbehaltlose Gutschrift des Gesamtkaufpreises einschließlich eventueller Nebenkosten) behalten wir uns das Eigentum an den gelieferten Waren in jedem Fall vor.

§ 5 Lieferung und Gefahrübergang

  1. Liefergebiet und Versandkosten sind in § 3 Abs. 2 geregelt.
  2. Die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs der Ware geht nach den
    gesetzlichen Vorschriften auf Sie über. Soweit Sie Verbraucher sind, geht die Gefahr der zufälligen
    Verschlechterung und des zufälligen Untergangs der Ware deshalb erst auf Sie über, wenn Ihnen die
    Ware übergeben wird bzw. wenn Sie sich in Annahmeverzug befinden. Wir übernehmen somit das
    Risiko eines Verlustes oder einer Beschädigung der Ware auf dem Transportweg zu Ihnen. Soweit Sie
    Unternehmer sind, schulden wir hingegen nur die Übergabe der Ware an das von uns eingesetzte
    Transportunternehmen und haben insbesondere für dessen Verschulden bei der Durchführung der
    Lieferung nicht einzustehen. Wir werden daher von der Verpflichtung zur Leistung frei, wenn die Ware
    auf dem Transportweg verloren geht, zerstört wird oder die Zustellung aus sonstigen Gründen endgültig
    scheitert.
  3. Von uns angegebene Lieferfristen verstehen sich vorbehaltlich des Vertragsschlusses und – außer beim
    Kauf auf Rechnung – der vollständigen Kaufpreiszahlung. Die Lieferfrist wird Ihnen auf der
    Artikeldetailseite angezeigt. Bei Lieferung per Spedition gehört zu unserem Service, dass der Spediteur mit Ihnen im Vorfeld der Lieferung einen passenden Termin vereinbart.
  4. Sofern Sie gleichzeitig mehrere Artikel bestellen, für die in unserem Internetshop unterschiedliche
    Lieferzeiten angegeben sind, ist die maßgebliche Lieferzeit die längste angegebene Lieferzeit, es sei
    denn Sie veranlassen über unser Büro +43 (0) 7412 – 58 994 Teillieferungen, für die für Sie über die in § 3 Abs. 2 genannten Kosten keine zusätzlichen Kosten anfallen.
  5. Können wir eine verbindliche Lieferfrist aus Gründen, die wir nicht selbst zu vertreten haben, nicht
    einhalten (Nichtverfügbarkeit der Ware, z. B. aufgrund fehlender Selbstbelieferung durch
    Vorlieferanten oder höherer Gewalt), teilen wir Ihnen dies unverzüglich mit, und zwar ggf. unter
    Benennung der neuen Lieferfrist. Ist die neue Lieferfrist für Sie nicht akzeptabel oder ist die Ware auch innerhalb der neuen Lieferfrist oder überhaupt nicht verfügbar, sind beide Vertragsparteien berechtigt, in Ansehung der betreffenden Ware vom Vertrag zurückzutreten; eine bereits erbrachte Gegenleistung werden wir in diesem Fall unverzüglich erstatten. Die gesetzlichen Rechte der Vertragsparteien bleiben hiervon unberührt.
  6. Sofern an der von Ihnen angegebenen Lieferadresse während der Lieferzeiten (Montag bis Freitag 7:30 bis 16:30 Uhr) keine empfangsberechtigte Person angetroffen wird, hinterlässt oder übersendet Ihnen das von uns eingesetzte Transportunternehmen eine schriftliche Benachrichtigung mit weiteren Mitteilungen und Hinweisen, insbesondere zum Datum eines erneuten Lieferversuchs, den Möglichkeiten einer Kontaktaufnahme zwecks Terminabsprache und/oder dem Ort einer Hinterlegung zur Abholung. Hiervon abweichende Vereinbarungen zwischen Ihnen und dem  Transportunternehmen bleiben unberührt, begründen jedoch keine Haftung zu unseren Lasten. Sollte die Auslieferung der Ware aus von uns nicht zu vertretenden Gründen scheitern, können wir vom
    Vertrag zurücktreten; ggf. geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet. Unsere
    gesetzlichen Rechte, insbesondere auf Ersatz von Mehraufwendungen, bleiben unberührt.

§ 6 Widerrufsrecht

Weitere Information zum Widerrufsrecht erhalten sie in unserer Widerrufsbelehrung

§ 7 Rechte des Kunden bei Mängeln

  1. Ihre Rechte bei Sach- und Rechtsmängeln bestimmen sich nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit
    nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.
  2. Als Vereinbarungen über die Beschaffenheit gelten die Produktbeschreibungen in unserem Internetshop
    und ggf. auch nähere Herstellerangaben und Hinweise, die zusammen mit der Ware ausgeliefert
    werden. Bitte nehmen Sie derartige Hinweise zur Kenntnis, bevor Sie sich entscheiden, die Ware zu
    behalten. Aufgrund ihres individuellen Charakters können in unserem Internetshop angebotene
    Geräte und Gebinde nicht in identischer Form wie in unserem Internetshop abgebildet, sondern nur in gleicher Art und Güte ausgeliefert werden.
  3. Für Beschaffenheitsangaben von dritter Seite, insbesondere von Kunden im Rahmen der in unserem
    Internetshop veröffentlichten Kundenbewertungen, übernehmen wir jedoch keine Haftung.
  4. Auf Schadenersatz haften wir ausschließlich nach Maßgabe von § 8.
  5. Soweit der Kauf von Waren über unseren Internetshop für Sie ein unternehmensbezogenes Geschäft ist,
    gelten die Obliegenheiten des § 377 UGB.
  6. Ihr gesetzliches Widerrufsrecht (siehe § 6) und Rechte aus möglicherweise gesondert abgegebenen
    bzw. der Ware beigefügten Garantieerklärungen bleiben unberührt.
  7. Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche beträgt für Unternehmer und bei gebrauchten
    Sachen ein Jahr. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.
  8. Sie erreichen uns in unserem Büro unter der Nummer +43 (0) 7412 – 58 944 (zum Ortstarif) von
    Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr.
  9. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine
    Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/
    finden. Eine Bereitschaft oder Verpflichtung zur Teilnahme an einem Streitbeteiligungsverfahren vor
    einer Verbraucherschlichtungsstelle besteht nicht.

§ 8 Schadensersatzhaftung

  1. Auf Schadensersatz haften wir nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.
  2. Bei Pflichtverletzungen – gleich aus welchem Rechtsgrund – haben wir Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur:
    • für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und
    • für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.
  3. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Ihre gesetzlichen Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.

§ 9 Rechtswahl und Gerichtsstand

  1. Für die Vertragsbeziehung gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss materiellen
    Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf. Die gesetzlichen
    Vorschriften zur Geltung zwingenden Verbraucherschutzrechtes bleiben unberührt.
  2. Ist der Kunde Unternehmer, ist der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis
    Linz, sofern nicht ein ausschließlicher Gerichtsstand gegeben ist. Im Übrigen gelten für den Gerichtsstand die gesetzlichen Vorschriften.